Telefon

Zurück

Klipp, klapper, klopp.

Percussion Unterricht Mannheim

Unterricht für Congas, Djembe, Cajon in Mannheim

Ab welchem Alter kann man das Instrument erlernen?

Percussion zu spielen ist die wohl natürlichste Art Musik zu machen.
Es gibt keine Altersbeschränkungen. Gezielter Unterricht ist Kindern ab 8 Jahren zu empfehlen, es kann aber auch schon deutlich früher begonnen werden.

Was benötigt man zu Hause?

Ein Übungsinstrument, z.B. Congas, Bongos und andere…

Was muss man in den Unterricht mitbringen?

Instrumente nach Absprache

Gibt es das Instrument in verschieden Größen?

Es gibt drei verschiedene Congagrößen. Die Quinto ist die kleinste und somit auch die am höchsten gestimmte. Dann gibt es noch die Conga und am tiefsten die Tumba. Sie werden normalerweise mindestens paarweise gespielt (Conga-Quinto oder Tumba-Conga). Ich empfehle die zweite Kombination, da man dann in Kombination mit Bongos ein größeres Klangspektrum abdecken kann.

Was gibt es vor und beim Kauf zu beachten?

Natürlich gibt es Congapaare in allen Preisklassen. Das Spektrum fängt bei ca. 150 € an und ist nach obenhin offen. Der Hauptunterschied liegt in der Verarbeitung und dem verwendeten Material (Holz, Fiberglas…). Eine gute Verarbeitung steht auch für einen guten Ton. Ebenso wichtig sind die Felle, mit den die Trommeln bestück sind, denn zwei gute Felle nachzukaufen bedeutet weitere Ausgaben von ca. 100 €. Als Zubehör werden meistens die Ständer mitgeliefert. Selten sind Taschen für die Instrumente im Lieferumfang enthalten.
Wer sich also Congas neu kaufen will, sollte mit Ausgaben von ca. 200 € rechnen.

Allgemein:

Es ist mir ganz wichtig beim Trommeln locker und entspannt zu sein und Spaß an der Musik zu haben. Deshalb werde ich am Anfang des Unterrichts auch Themen wie eine gesunde und entspannte Haltung oder auch die richtige Atmung ansprechen. Ihr werdet sehen: Percussionspielen ist mehr als nur eine reine Muskelarbeit.

Sowohl in den Crashkursen als auch im Einzelunterricht, werden wir verschiedenen Schlagtechniken (Slap, Bass, offene und abgedämpfte Schläge, …) und Congarhythmen wie den Tumbao musikalisch erlernen. Weiter geht es dann mit dem Erlernen von rhythmischen Grundlagen (4-tel, 8-tel…), Rudiments (fundamentale Figuren als Basis zur Improvisation) und weiterführenden lateinamerikanischen Grundrhythmen, wie Samba, Calypso, Cha-Cha-Cha, Mambo…

Translate »